RSS

>Kuhhandel auf`m Dorf

29 Jan

>Vor ein paar Tagen, wurde ich von unserem Nachbarn gefragt, ob ich das Grabmahl seiner Mutter fliesen könnte und wie viel das kosten würde. Mein Preis sagte ihm zu und er bot mir eine trächtige Kuh im Tausch an. Ein gutes Geschäft, dachte ich und der Handel war perfekt. Heute Morgen, wurde mir dann auch schon die Kuh gebracht und das ist unsere Kuh Nummer sieben.Sie freundete sich auch gleich mit unserem Stier Ernesto an und Ernesto ließ sie nicht mehr aus den Augen.Obwohl ich meine Arbeiten noch nicht einmal begonnen habe, wurde ich dafür schon bezahlt. Dem Bauer ist es so lieber, denn einerseits nimmt er mich in die Pflicht und anderseits, hat er einen Fresser weniger zu versorgen.

Advertisements
 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

 
%d Bloggern gefällt das: