RSS

Archiv für den Tag Juni 29, 2009

Alles klar Herr Komissar?


In dieser Woche wollen wir endlich unseren paraguayischen Ausweis beantragen und das letzte, was an Papieren dafür noch fehlte, war die Bestätigung, dass wir hier leben und einen Wohnsitz haben. Das „Certificado de vida y Residencia“ bekommt man beim jeweiligen zuständigen Kommissariat, gegen Vorlage der Kopie des Reisepasses, dem Führungszeugnis von Interpol und zwei Personen mit paraguayischem Ausweis, welche bezeugen, dass man hier wohnt und lebt.
Für uns ist das Kommissariat Nr.18 in Aregua zuständig, welches sich in der Nähe der Kirche befindet.Die Ausstattung der hiesigen Polizei ist natürlich nicht zu vergleichen mit den Dienststellen von Deutschland, aber es gibt immerhin ein Faxgerät, ein Funkgerät und einen Schreibtisch in der grossen Empfangshalle.Natürlich darf auch der Fernseher nicht fehlen und die heilige Maria hat immer ein wachsames Auge auf unsere Ordnungshüter.Auch wenn es den Anschein hat, dass hier keiner arbeitet, wurden wir schnell bedient und konnten das gewünschte Papier auch gleich mitnehemen. Auf die Frage was die Sache kostet, sagte uns der zuständige Beamte „Eigentlich nicht’s, aber Papier und Tinte kosten ein wenig.“ Wir legten 20.000,-Gs auf den Schreibtisch und
ein freundliches „Gracias“ gab uns die Gewissheit, dass damit Papier und Tinte gut bezahlt sind.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juni 29, 2009 in Behörden, einwandern

 

Fanmeile


Ein warmer Nordwind brachte uns heute Abend angenehme 24°C und wir mischten uns unter das Volk, auf der Plaza von Aregua. Fußball war angesagt und die Plaza war gut besucht. Eine grosse Leinwand und ein Fernseher locken viele Paraguayer hierher, um in großer Runde ihre Mannschaft anzufeuernIch habe keine Ahnung wer da gespielt hat, aber das Ergebnis war 3:0.

 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Juni 29, 2009 in Alltag, Freizeit

 
 
%d Bloggern gefällt das: