RSS

Archiv für den Tag Juni 26, 2009

Unsere erste Glühweinnacht


Gestern Abend luden Norbert und Angela zum diesjährigen (Glüh-)Weinnachtsessen ein. Der Chefkoch Norbert,hatte Schweinekeule mit Semmelknödel, Soße und Rotkohl vorbereitet. Es mag sich komisch anhören, aber irgendwie wurde uns richtig weihnachtlich. Als es dann noch kleine Geschenke gab, war die Weihnachtsstimmung perfekt.Das Essen war spitze und nach dem Festmahl versammelten wir uns um die Feuertonne, welche uns bei Temperaturen um 10°C von außen wärmte. Für die richtige Temperatur von innen sorgte heißer Glühwein und lecker Bierchen.Es war ein lustiger Abend bis tief in die Nacht und im nächsten Jahr, wird es auf alle Fälle wieder den scheinheiligen Abend und zwei Weinnachtsfeiertage geben.Wer weiß, vielleicht sind in zwanzig Jahren die Tage vom 24.-26.Juni offizielle Feiertage.
ho ho ho

Advertisements
 
3 Kommentare

Verfasst von - Juni 26, 2009 in Alltag, Partys

 

Ofentüre die Dritte


Wie man schon erahnen kann, hielt auch die zweite Scheibe nicht länger als die Erste. Seltsamerweise vertrugen beide die Hitze sehr gut, aber wenn sich der Ofen abkühlte, zersplitterten sie in tausend Teile. Uns hatte keiner gesagt, dass einmaliges Anheizen zum Dauerbetrieb verpflichtet.
Also haben wir die Tür wieder zum Schlosser geschafft, der dann meinte, er wolle jetzt mal mit dem Glashersteller reden, was das Problem sein könnte.
Aber scheinbar kam dabei wohl nix raus. Denn wir haben jetzt zwar, eine mit Sicherheit feuerfeste Lösung, aber Abends am Ofen sitzen und den Flammen zuschauen ist nun auch vorbei.
Na ja, typisch Paraguay, man kann halt nicht alles haben.

 
 
%d Bloggern gefällt das: