RSS

Archiv für den Tag Mai 19, 2009

paraguayische Bürokratie


Es versprach kein sonniger Tag zu werden heute früh, also entschieden wir uns spontan einen Behördentag in Asuncion einzuschieben. Für Marie`s Schule benötigen wir noch eine paraguayische Legalisierung, des vom deutschen Kultusministerium überbeglaubigten, vom deutschen Innenministerium beglaubigten und von ihrer ehemaligen Schule abgestempelten und unterschriebenen Zeugnis der neunten Klasse. Da ihre jetzige Schule nach deutschen Richtlinien unterrichtet, hat sie sich auch gleich die deutsche Bürokratie angenommen.
Bei der Gelegenheit wollten wir uns auch bei der paraguayischen Polizei mit Fingerabdrücken registrieren lassen,

was zur Beantragung des paraguayischen Ausweises notwendig ist. Da alles in Paraguay etwas mehr Zeit braucht als man denkt (fehlende Fotokopien, Passbilder), waren wir erst um 11.30 im Polizeipresidium fertig. Also schnell noch zum Ministerium für Erziehung und Kultur, aber es war 12.07 und der Laden war zu. Beim nächsten Anlauf wissen wir besser bescheid und werden hoffentlich die fehlenden Papiere bekommen. Die Sache mit der Registrierung von Ausländern konnten wir ja erledigen und der Stadtbesuch war nicht umsonst.

Advertisements
 
Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - Mai 19, 2009 in Behörden, Schule

 
 
%d Bloggern gefällt das: